Juwel 34 "Sportkocher"

 

Startseite
 

 

SVEA 123

 

Kocher

 

Lampen

 

Starklichtlampen

 

Was ist neu ?



 

 

 

 

Modell   Gustav Bartel  Juwel 34  Sportkocher
Brennstoff  gereinigtes Benzin z.B. Coleman-Fuel oder Aspen 4-Takt
Brenndauer   ca. 90 Minuten
Leistung  ca.1,5 KW ... ?
Material  Stahlblech
Baujahr   ca. ab 1950 ?
(Vielen Dank an Alexander Braig für die technischen Daten)

 

Ich betreibe diesen (und alle anderen Benzin-) Kocher nie mit Auto- Benzin, sondern benutze Aspen 4 Takt (Alkylat Benzin) oder Coleman-Fuel .

 

Autobenzin dagegen enthält nicht nur mehr Giftiges Benzol und Aromaten.. es stinkt auch widerlich.

Am Anfang ist die Dose...  
Inhalt der Dose  
Etwas Spiritus in die kleine Vertiefung am Tank füllen und anzünden..  
Ich fülle die Schale immer zweimal, bevor ich  das Ventil öffne...  
Nun den Windschutz aufsetzen und dem imposanten Geräusch lauschen.

Der Kocher lässt sich mit dem Ventil ganz gut regeln, das pulsierende  Geräusch verändert sich entsprechend. Richtig mies ist der beiliegende "Universalschlüssel" mit dem z.b. der Tankdeckel zugeschraubt wird und der zum drehen des Ventils nötig ist. Dieser Schlüssel ist butterweich und passt eigentlich nirgendwo richtig. Wer sich selbst etwas "richtiges" anfertigen kann, sollte dies dringend tun. Ansonsten ist es ein schönes simples Gerät, welches sehr zuverlässig funktioniert.

Eine mögliche Fehlerquelle ist der Docht im Vergaser. Falls kein Brennstoff mehr aus der Düse kommt, Vergaser abschrauben, Docht vorsichtig herausziehen und reinigen, eventuell den Draht etwas aufbiegen und Docht darin verschieben. Aus Baumwollfäden kann ein neuer Docht selbst hergestellt werden.

 

Nachtrag....

ein netter Herr aus Manching hat mir diese Ersatzteildose für einen Juwel 33 geschickt. Der Juwel 33 war  dem Juwel 34 sehr ähnlich,

hatte aber einen Tank aus Messing und wurde wohl schon während des zweiten Weltkrieges benutzt...

 

Die  Handreinigungsnadel mit den Ersatznadeln und dem aufschiebbaren Schutz wurde damals viel aufwendiger gemacht.

Falls jemand genaueres weiß, freue ich mich über eine E-Mail

 

 

 

Ich untersage hiermit ausdrücklich 

Fotos,  Zeichnungen oder Texte von diesen Seiten

für "Ebay" oder sonstige  Verkaufszwecke zu nutzen !

 

Jede weitere Verwendung der hier gezeigten Texte und Bilder erfordert meine ausdrückliche Genehmigung.

Starten des Juwel  Kochers :

Kocher aus der Dose nehmen. Brennstoff mit beiliegendem Trichter einfüllen. Tankdeckel gut schließen, darauf achten, dass Ventil geschlossen ist (im Uhrzeigersinn drehen) Ich benutze Spiritus zum vorwärmen, Benzin geht auch - rußt und qualmt aber sehr stark. Nach mindestens zwei Füllungen mit Spiritus, Ventil langsam gegen den Uhrzeigersinn drehen bevor der letzte Spiritus verbrannt ist. Der Brenner entzündet sich dann noch an der Flamme.

BENZIN Kocher sollten niemals in geschlossenen Räumen betrieben werden !

Dieser Kocher brennt auch mit Tankstellen Benzin oder gar mit Zweitakt Gemisch - Ich rate jedoch aus Gesundheitlichen Gründen Dringed davon ab !