Zugriffszähler

Turm "Sport"  Spirituskocher 

 

Startseite
 

Kocher

 

 Turm 144

 

Lampen

 

StarklichtLampen

 

 

 

Was ist neu ?

 

Links

Impressum / Kontakt



 

 

 

Spirituskocher von Meyer & Niss, Hamburg

 

Der Turm Sport ist ähnlich wie der Turm "Touring"

ein zusammenklappbarer Kocher für unterwegs.

Eigentlich eine pfiffige Konstruktion, die jedoch

einige Übung bei der Inbetriebnahme erfordert.

 

Der Kocher

zusammengeklappt

 
ohne "Deckel"  

Tank aufklappen, Topfauflage

und Regulierknopf herausnehmen....

 

Tank ganz ausklappen, "Deckel"

wieder aufsetzen, Kocher umdrehen, Topfauflagen und Handrad einstecken.

 
     

Die Bedienungsanleitung meines Gerätes ist leider nicht mehr zu lesen.

 

Der Tankdeckel ist zum Betrieb einige Umdrehungen zu öffnen.

Auf Deutsch und Niederländisch.

     

Handrad öffnen, etwas Spiritus in die Vorwärmschale laufen lassen

und Handrad wieder schließen.

 
Spiritus entzünden und warten bis er fast verbrannt ist, danach das Handrad öffnen.  
     

Der Turm Sport zeigt eine

recht kräftige Flamme.

 
     
Vergleich neben einem Turm 144  
     
     
Ein  Liter Wasser kocht nach ca. 7-8 Minuten  
   

 

Hersteller Meyer & Niss,  (Hamburg-Bergedorf)
Modell  Turm Sport
Brennstoff   Brennspiritus  1/4 Liter Tankinhalt
Brenndauer   ?
Leistung   so ca. 1,3  KW
Material   Blech,  Messing .
Baujahr

  ca. 1955 bis  Mitte oder Ende der 60iger

       

 

Ein riesengroßes Dankeschön an Hans Werner Jehn

für Prospekt und alle Informationen zu diesem Kocher....

 einschließlich des Kochers selbst :-)

 

 

 

Spiritus verbrennt sehr sauber und fast ohne Geruch. Allerdings ist die Leistung gegenüber Benzin oder Petroleum Kochern etwas bescheidener.

Für eine warme Mahlzeit für zwei reicht es jedoch allemal.

 

Bedienung :

Kocher ausklappen, Tankdeckel öffnen und TANKEN !

Tankinhalt laut Prospekt : 250 ml Brennspiritus (Ethanol) oder auch gerne Bio-Ethanol... ganz nach Belieben.

Tankdeckel nicht mehr Dicht zudrehen ! die Entlüftungsbohrung am Deckel muss frei bleiben.

Nun Ventil öffnen und etwas Spiritus in die Schale unter dem Brenner laufen lassen. Spiritus anzünden und kurz bevor die Flamme erlöscht, Handrad wieder etwas öffnen. Wenn noch Spiritus nachläuft war die Vorwärmzeit zu kurz. Wenn jetzt Gas ausströmt, entzündet sich der Brenner am noch brennenden Spiritus der Vorwärmschale selbst.

Zum Löschen einfach Drehknopf  nach rechts drehen, Der Brenner bekommt keinen Brennstoff mehr und geht aus...