Zugriffszähler

Feuerhand 276 STK 70

 

 

Startseite

 

 

Sturmlaternen

 

Lampen

 

Kocher

 

Neuigkeiten...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

 

 

 

nach oben

 

"Feuerhand"  war eine Handelsmarke von Herman Nier in Beierfeld / Sachsen.

Nach 1949 wurden Feuerhand Laternen in Hohenlocksted (Schleswig-Holstein) produziert.

 

Feuerhand Sturmlaternen waren nicht nur in Deutschland bekannt.

Sie wurden über viele Jahrzehnte exportiert

 

 

Viele Feuerhand Laternen waren auf unseren Straße lange Jahre regelmäßig

 zu sehen... sie wurden bis in die 1970er Jahre  zur Absicherung von Baustellen benutzt.

 

Man hat hier an einer FH 276 Sturmkappe statt des Bodenbleches einen

zusätzlichen "Becher" angebracht.  Damit wurde das Tankvolumen

 auf 1,2 Liter gebracht - was eine Leuchtdauer von 70 Stunden ermöglicht.

 

Bei der hier geforderten  Saughöhe reicht aber ein simpler Docht nicht aus...

die Kapillarwirkung läßt nach ca. 10-12 Zentimetern so stark nach, daß

bei sinkendem Brennstoffpegel im Tank der Docht verbrennen und die Flamme erlöschen würde.

Die Firma Nier hat daher dem Docht eine Saughilfe spendiert. Beide zusammen

saugen den Tank bis auf den letzten Tropfen leer.

 

(Danke Jörg Wekenmann)

 

Die Feuerhand 276 STK 70 ist ca 33 cm hoch, hat einen 5 linigen Brenner (Dochtbreite ca. 12mm)

 

(Bilder werden durch Doppelklick größer)

Von hinten und von vorne
   
"276     W.Germany"  "BABY SPezial"

 links eine Feuerhand 175  Super Baby,,,

rechts die eher große 276 Baby Spezial

   Docht mit zusätzlicher Saughilfe
   
 

 

Ich untersage hiermit ausdrücklich 

Fotos,  Zeichnungen oder Texte von diesen Seiten

für "Ebay" oder sonstige  Verkaufszwecke zu nutzen !

 

Jede weitere Verwendung der hier gezeigten Texte und Bilder erfordert meine ausdrückliche Genehmigung.