Zugriffszähler

Tito Landi  Titus No. 33    Funktionsweise       Bedienungsanleitung

 

 

Startseite

 

 

zur Tito Landi No 33 von Dirk Frieborg

 

 

Tito Landi

No. 42

 

Tito Landi

Glühlicht

No. 2

 

 

Informationen u. Patente  Tito Landi  :

Lampenküche.de

von Peter Bendel

 

 

Spiritus - Glühlichtlampe

von E. Leger

 

Petroleum- Glühlichtlampe Aladdin 23

 

Neuigkeiten auf dieser Homepage

 

zurück zu Lampen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Anfang dieser Seite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Anfang dieser Seite

Benzin-Glühlicht von Tito Landi, Paris

 

 hergestellt vermutlich ab 1933.

 

Mehr Informationen zum Hersteller "Tito Landi, Paris" hat Peter Bendel.

 

   

Diese Laterne konnte ich komplett mit Zubehör und unbenutzt erwerben.

 

Ich habe sie zusammen mit Dirk Frieborg in Betrieb genommen.

Dirk hat einen Colemann Glühstrumpf auf die Schnelle umgebaut um ihn in dieser Lampe verwenden zu können.

 Ich habe zwar auch einen Original Glühstrumpf, aber eben nur diesen EINEN. Ein Nachkauf ist leider nicht möglich.

 

Fotos zum vergrößern anklicken.

 

 

Auch mit dem Coleman Glühstrumpf macht sie ordentliches Licht, er sitzt allerdings etwas wackeliger

auf dem Brenner als der Original Strumpf. Das Spazierengehen mit der Laterne vermeide ich daher, obwohl er

bislang einiges ausgehalten hat und auch nach dem Rücktransport im Auto noch intakt war.

 

Es handelt sich hier um eine Laterne, welche sowohl stehend als auch hängend benutzt werden kann.

 

Die Lampe mit Schirm und Gestell ohne  
     
Original Glühstrumpf und Vorwärmklammer Die Titus Glühstrumpf Verpackung wurde 1928 patentiert... ...diese ist mind. 60 Jahre alt.
     

 

 

Zum Starten der Lampe wird das Handrad geöffnet,

die Vorwärmklammer zuerst in Brennspiritus getaucht,

dann an den Brenner gesteckt...

...und angezündet. nach ca. 2 Minuten beginnt der Vergaser seine Arbeit... Vorwärmklammer raus... und fertig.

Hier der Aufdruck auf dem Glaszylinder.

Der Zylinder scheint ein üblicher Sturmlaternen Glaszylinder zu sein, er passt auch in meine Feuerhand 201

Das Handrad der Titus 33

Hier ein Versuch einen gut erhältlichen Coleman Glühstrumpf mit Hilfe eines Keramikträgers etwas schlanker zu gestalten.

Funktionsweise dieser Lampe :

 

Spiritus- oder Benzin- Glühlichtlampen haben einen Vergaser mit einer Düse und einen belüfteten (drucklosen) Tank.

Der nötigen Druck, um das Gas mit vernünftiger Geschwindigkeit durch die Düse zu pressen entsteht oberhalb des Dochtes im

Vergaserrohr. Der Vergaser muss vor jeder Inbetriebnahme vorgewärmt werden. Dadurch

verdampft, vergast der Brennstoff oberhalb des fest eingepressten Dochtes. Es bleibt dem Gas nur der Weg durch die Düsenbohrung.

Oberhalb der Düse hat das Brennerrohr Luftlöcher. Das nach oben strömende Gas reißt Luft aus der Umgebung mit und vermischt sich mit dieser innerhalb des Brenners.

Fertig ist das Gas-Luftgemisch.

Das die Größe der Luftbohrungen und der Düsenbohrung sehr kritisch sind, versteht sich von selbst. Stimmt nur

eines nicht, hat das Gas-Luft Gemisch nicht das richtige Verhältnis und die Lampe funktioniert nicht richtig.

 

Der Docht kommt nie mit einer Flamme in Berührung, er ist somit sehr haltbar.

Eine Zeichnung des Brenners befindet sich hier.

 

 

Diese Katalog Seiten hat mir Peter Bendel  freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Demnach kostete diese No. 33 190 Franc  im Jahre 1933

   

 

 
Erik Leger hat eine Original Tito Landi Bedienungsanleitung ins Deutsche übersetzt !

 

 

                  Technische Daten :
                  Baujahr :      ab 1933 ?
                  Hersteller :     Tito Landi, Paris
                  Modell :     No. 33
                  Brennstoff :     gereinigtes Benzin  (mit anderer Düse,  Brennspiritus)
                  Material :     Messing , Kupfer
                  Lichtstärke :     laut Hersteller ca.120 Kerzen  (eine sehr optimistische Angabe)