Zugriffszähler

Gas-Straßenleuchte

 

Eriks Gasleuchten

 

Startseite
 

 

Lampen

 

Starklicht - Lampen



Was ist neu

 

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TOP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TOP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TOP

 

 

 

 

 

 

 

 

TOP

 

Diese alte Gas-Aufsatzleuchte habe ich nur mit Hilfe von Erik

und anderen netten Menschen bekommen können.   Vielen Dank !

 

Das genaue Baujahr kenne ich nicht. Sie wird aber wohl nicht älter sein als  50 - 60 Jahre ?

 

Bis auf die "Gasdruck - oder Gasstoß Schalteinrichtung

(mit deren Hilfe die Stadtwerke über Druckerhöhung auf der Gasleitung diese Lampen ein und aus schalten konnten) 

und der Pilotflamme  - war der Lampenkopf  komplett.

 

Ein provisorischer Standort im Garten war schnell gefunden

und auch der erste Start mit 3 von 6 Brennern ließ nicht lange auf sich warten.

 

  An sich ist der Umbau einer solchen Straßenlaterne auf Propangas kein Hexenwerk.

Fast alles kann der örtliche Installateur erledigen. 1/8" und 1/4" Rohre und Gewinde sind zwar nicht üblich - aber  zu beschaffen.

 

Etwas schwieriger ist die Beschaffung der Propangas Düsen,

dazu muss man sich an einen Hersteller historischer Leuchten wenden.

Nur dort bekommt man die passenden Düsen. In meinem Fall Messingdüsen M4 mit Keramikeinsatz.

Mit den original verbauten Erdgasdüsen richtet man nur ein kleines Inferno an denn

die Düsenbohrung ist viel zu groß für Propangas.

 

Ich betreibe meine Leuchte derzeit mit einen handelsüblichen 50 mBar Druckminderer an einer 5 Kg Propangasflasche.

 
Da liegt der Lampenaufsatz ... bei abgenommener Haube... hier war der Gas-Druckschalter montiert.
sehr provisorisch für den ersten Test und der "Mast" ist noch zu kurz. Noch sind nur 3 Brenner in Betrieb
ist aber dennoch hell. Düse, Venturi und Mischrohr der neue Mast ist fertig.
so werden die festen Glühkörper geliefert einfach auf den Brenner schieben -  drehen... Papprohr abziehen - fertig.
Anzünden Stützmaterial brennt ab...  Betriebsbereit.
Tara ! Die Fotos geben das Licht leider nicht richtig wieder... jetzt noch die Mischrohre  Insektensicher verpacken
     
     
     
Einige Monate nach der Aufstellung lag ein KeramikBrenner unten in der Leuchte   :-(
Tonbrenner und Glühstrumpf zerstört... ... einfach abgebrochen  Brenner und Glühstrumpf neu.

  

 Technische Daten:        Falls da jemand etwas weiß - bitte ich um eine E-Mail      -  Kontakt

Modl  
Brennstoff jetzt mit entsprechend neuen Düsen -  Propangas  50 mBar
Brenndauer  
Leuchtkraft  
Baujahr